UKSH

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) und die Klinik in Preetz sind seit mehreren Jahren durch einen umfassenden Kooperationsvertrag verbunden.

Dieser Kooperationsvertrag sieht vor, in der Krankenversorgung, in der klinischen Forschung und in der ärztlichen Weiterbildung zu kooperieren. Ziel ist es, die Versorgungsstufen Grund-, Regel- und Maximalversorgung so miteinander zu verbinden, dass eine bestmögliche Behandlung der Patientinnen und Patienten erreicht wird. Der Zugang zu universitärer Medizin wird somit auch für die Patienten der Klinik in Preetz erleichtert.