Das Leitbild der Klinik in Preetz

Die Klinik in Preetz sichert die medizinische Versorgung der Bevölkerung im Kreis Plön und das an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr. Folgende Ziele und Grundsätze nach denen wir arbeiten und streben, treffen wir mit sechs Kernaussagen:

Unser Anspruch –
Professionalität und Menschlichkeit

Mit hohem fachlichen Wissen arbeiten wir strukturiert und situationsgerecht. In unseren Arbeitsabläufen trennen wir Relevantes von weniger Wichtigem, begegnen aber den uns anvertrauten Patienten einfühlsam und fürsorglich.

Unser Leistungsspektrum –
medizinische Behandlung und ganzheitliche Betreuung

Unsere Patienten werden nach den neuesten Wissens- und Erkenntnisstandards behandelt. Wir achten die Grenzen unseres Versorgungsauftrages und stellen eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen in den Mittelpunkt unseres Behandlungsauftrages.

Unsere Strategie –
Qualität und Wirtschaftlichkeit

Wir arbeiten prozessorientiert. Der Umgang mit den vorhandenen Ressourcen ist dabei überlegt und sorgsam. Für die uns bestmögliche medizinische Ausstattung werden nicht nur ökonomische, sondern auch ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt.

Unsere Mitarbeiter –
Motiviert, leistungs- und lernbereit

Eine hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft ist für uns selbstverständlich. Lob und Anerkennung wie auch konstruktive Kritik begleiten uns in unserem Arbeitsalltag. Neue Aufgaben und Herausforderungen sind für uns Ansporn für eine weitere kontinuierliche Verbesserung unserer Qualifikationen.

Unsere Zukunft –
Werteerhaltung und Weiterentwicklung

Traditionelle Werte werden bei uns ebenso geschätzt und weiterentwickelt, wie ethische und technologische Neuerungen in unseren Arbeitsalltag einfließen. Der offene Umgang mit allen daran Beteiligten ist für uns eine Verpflichtung.

Unsere Philosophie –
Achtung vor dem Menschen; Offenheit und Fairness

Ein offener, ehrlicher und vertrauensvoller Umgang mit unseren Patienten und Kollegen ist für uns eine Grundmaxime. Das Einhalten von Absprachen und die Achtung der Würde jedes Einzelnen, ungeachtet seiner Herkunft, eine Selbstverständlichkeit.